Sportplatzsituation in Meindorf nachhaltig lösen

Pressemitteilung GRÜNE Ratsfraktion Sankt Augustin

Die Sankt Augustiner GRÜNEN wollen, dass nun endlich mehr Bewegung in die Lösung der Sportplatzsituation im Ortsteil Meindorf kommt. Für den nächsten Haupt- und Finanzausschuss stellen die GRÜNEN daher gemeinsam mit der SPD einen Antrag, wonach eine Kurzstudie sowohl die Machbarkeit eines Hybridrasens am bisherigen Standort wie auch alternative Standorte inklusive Kosten schnellstmöglich untersuchen soll.

GRÜNEN-Fraktionsvorsitzender Martin Metz:

„Nachdem alle anderen Sankt Augustiner Stadtteile eine dauerhafte Sportplatzlösung haben, muss diese auch in Meindorf her. Der FC Adler mit seinem Engagement gehört zum sozialen Herz von Meindorf. Aber ein Fußballverein ohne vernünftigen Fußballplatz kann auf Dauer nicht überleben.

Wir GRÜNE können uns sowohl einen Verbleib am bisherigen Standort als auch einen kompletten Neubau woanders im Ort vorstellen. Die Kernfragen sind: Gibt es überhaupt genehmigungsfähige alternative Standorte in Meindorf und könnten Stadt und Verein das finanziell stemmen? Und zu welchen Konditionen wären Verbesserungen mittels Hybridrasen am aktuellen Standort möglich, die der Lage im Naturschutzgebiet gerecht werden? Diese Fragen müssen jetzt schnell beantwortet werden.

Es gilt jetzt, endlich die Karten auf den Tisch zu legen und die Handlungsoptionen transparent darzustellen. Damit gäbe es endlich eine Basis, auf der man sich für eine Lösung entscheiden kann. Priorität für uns GRÜNE hat, dass der FC Adler mit seinem Engagement schnell eine dauerhafte Perspektive bekommt.“

 

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld