Gute Nachricht zum Namenstag: Eine halbe Million vom Land für Grundschule St. Martin Mülldorf

Das Land Nordrhein-Westfalen hat heute bekannt gegeben, dass im Rahmen des Sonder-Förderprogramms „Zuweisungen für Investitionen an Gemeinden zur Förderung von Quartieren mit besonderem Entwicklungsbedarf“ die Stadt Sankt Augustin einen Zuschuss von 512.000 Euro erhält. Das Geld aus diesem Sonderprogramm soll in die Grundschule St. Martin in Mülldorf fließen, um dort die Raumsituation – vor allem für die Mittagsverpflegung – zu verbessern.

Die GRÜNEN hatten vor etwa einem Monat mit einer Anfrage bereits auf das Förderprogramm aufmerksam gemacht und die mögliche Antragstellung thematisiert.

Dazu erklärt Martin Metz, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN im Sankt Augustin Stadtrat:

„Das passt doch perfekt: Am Martinstag ein Geschenk für die Grundschule St. Martin. Alles Gute zum Namenstag!

Das Programm der rot-grünen Landesregierung ist genau richtig. So werden Einrichtungen für Bildung und Soziales in NRW gestärkt.

Und wir freuen uns, dass nun eine halbe Million in Sankt Augustin ankommt. Mit der Förderung wird die Herrichtung einer guten Mensa an der Grundschule in Mülldorf voran gebracht. Denn zum funktionierenden Offenen Ganztag gehören auch ordentliche Räumlichkeiten.

Wir GRÜNE fühlen uns bestätigt. Gemeinsam mit anderen Fraktionen haben wir uns erfolgreich für eine einvernehmliche Lösung für die Verpflegungssituation an der Grundschule Mülldorf eingesetzt. Und wir GRÜNE haben mit unserer Anfrage vor einem Monat auf die Möglichkeit einer Landesförderung hingewiesen, was nun bestätigt wurde. Die Stadtverwaltung hat gut gearbeitet, denn sie hat auf das kurzfristige Förderprogramm schnell reagiert.

Jetzt hoffen wir GRÜNE darauf, dass die Verwaltung im Einvernehmen mit der Schule nun auch eine schnelle Umsetzung ermöglicht. Und für weitere Verbesserungen an den übrigen Schulen, unterstützt durch das rot-grüne Landesprogramm „Gute Schule 2020“, müssen bald auch die Weichen gestellt werden.“

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld